Die Soay-Schafe von Birgit und Holger Linde aus Hamburg-Ochsenwerder | Tel. 040 - 73 67 41 92

Inhalt

← zurück

September 2012 - Schafzüchtertreffen im Spessart

Wir sind dieses Jahr endlich mal wieder zum Treffen der Interessengemeinschaft der Soay-Schafzüchter gefahren. Es fand im Landhotel Klingerhof im Spessart bei Aschaffenburg statt.

Für uns Flachländer war der Ausblick aus unserem Zimmer schwindelerregend!

Auf unserer Exkursion besichtigten wir die Moorschnucken-Beweidungsfläche "Kaltenbachgrund" des Naturparks Spessart.

Die Schafe sollen den Talgrund wieder offen halten. Es lag bis 2011 fast vollständig brach und wäre ohne lenkende Eingriffe bald wieder mit Weidengebüschen und Bäumen zugewachsen. Beweidungsprojekte wie diese werden auch für Hobby-Schafhalter immer interessanter.

Moorschnucken sind Schafe aus den Moorgebieten Niedersachsens. Die Schafe sind zwar etwas größer als unsere Soays, aber sie sind sehr gut an die Fortbewegung in moorigem Gelände angepasst und fressen bevorzugt Binsen, Seggen, Heidekraut und sogar Moose. Ob das unsere Schafe mögen würden?!

Burenziegen sollen zusätzlich noch die aufkommenden Gehölze fressen. Diese Aufgabe würden unsere doch sehr gerne übernehmen!

Es breiten sich jetzt wieder seltene Pflanzen wie der Wiesenknopf aus, auf dem wiederum der Ameisenbläuling, eine seltene Schmetterlingsart, spezialisiert ist.

Mittagessen gab es im Wildpark Haibach. Wetter vom Feinsten.

Hier wurden auch Soay-Schafe zum Kauf angeboten, wie dieser stattliche Bock. Da wurden wir fast schwach ... Aber eigentlich wollen wir dieses Jahr pausieren und noch keinen neuen Bock zu unseren Auen stellen. Uma, die Drillingsmutter kann mal eine Pause gut vertragen, meinen wir!

An den zwei Abenden gab es neben Tagesordnungspunkten, Essen und Unterhaltungprogramm noch einen erschütternden Vortrag über den Schmallenberg-Virus. Unsere Soay-Schafe sind zum Glück davon verschont geblieben. Ja, es wird uns immer wieder klar: Eine gute Schafrasse haben wir uns ausgesucht.

← zurück
+birgit linde | ochsenwerder elbdeich 215 | 21037 hamburg | 040 - 73 67 41 92 | impressum