Die Soay-Schafe von Birgit und Holger Linde aus Hamburg-Ochsenwerder | Tel. 040 - 73 67 41 92

Inhalt

← zurück

April 2016 (Teil 2) - Lautstarke Geburten

Die zwei Wochen alten Böckchen sind schon sehr kämpferisch.

Die Jährlingsauen Luzie und Carrie lassen sich immer noch nicht in die Karten schauen.

Dafür macht Lea weiter: Sie bekommt am Freitag, den 15. April, in den Abendstunden zwei Lämmer im Unterstand. Ein Lamm hat bei der Geburt kräftig geschrien. Dabei war die Landung im Heu doch bestimmt weicher als draußen ...

Am nächsten Morgen ist Lea mit ihnen immer noch dort, gut geschützt und eingekuschelt. Die anderen sind entspannt und schauen ab uns zu neugierig vorbei.

Aufregend ist es für die drei älteren Lämmer schon, neugierig schauen sie beim Säugen zu, stören aber nicht.

Wie schön: Es sind zwei Mädchen! Ich habe in unserem Bestandsbuch geblättert, das hatten wir bisher noch nie.

Gestern, am Sonntag um 6 Uhr in der Früh, werden wir von Luzie geweckt. Unsere Jährlingsaue verkündet lautstark die Geburt ihres ersten Lammes.

Von wem hat sie das nur? Auch noch einen Tag später ist sie aufgeregt am Plärren. Ist gut jetzt, Luzie, Du machst das super.

Da ist die kleine Carrie schon echt cooler drauf. Nur drei Stunden später - heimlich, still und leise - bekommt sie ein Lamm und tut so als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Sie hat aber nur ein kleines Euter, das Lämmchen ist auch recht klein. Wir hoffe, dass das auch gut geht!

Jetzt sind alle Lämmer geboren: Sieben an der Zahl. Bisher ungetrübte Lämmerfreude. Mörtl: Das hast Du gut gemacht. Eine so stressfreie Lämmergeburtsphase hatten wir selten. Schauen wir mal, wie jetzt die jungen Auen die nächsten Tage mit dem ungewohnten Nachwuchs klarkommen.

← zurück

 

+birgit linde | ochsenwerder elbdeich 215 | 21037 hamburg | 040 - 73 67 41 92 | impressum und datenschutz