Die Soay-Schafe von Birgit und Holger Linde aus Hamburg-Ochsenwerder | Tel. 040 - 73 67 41 92

Inhalt

← zurück

November 2017 - Grabenpflege ist Fußpflege

Der November brachte Regen, Regen und nochmal Regen.

Ende November findet bei uns immer eine offizielle Grabenschau des Be- und Entwässerungsverbandes statt. Da werden alle wichtigen Gräben geprüft und wenn das Wasser nicht ordentlich abläuft, bekommt man eine Abmahnung. Aber wir machen das unaufgefordert, denn wenn die Schafe etwas nicht mögen, dann im Wasser stehen und durch matschiges Gelände laufen. Das Gras ist aber auch gut gewachsen dieses Jahr ...

Die Nachbarn waren wie immer noch akribischer wie man sieht! Aber wir haben ja nicht nur dieses kurze Stück ... ;)

Was machen die Schafe überhaupt? Ach, die stehen tagelang bei dem fürchterlichen Dauerregen gelangweilt im Stall und gucken raus.

Und wenn es dann endlich mal trocken ist, steigt auch die Laune sofort. Luzie muss jetzt nur noch die anderen überreden, mit ihr raus zu gehen. Ich muss da wohl nachhelfen.

Im Winter werden unsere Schafe deutlich ruhiger und lassen sich nicht aufschrecken, wenn ich von hinten in den Stall komme. Statt aufzuschrecken und loszurennen, schauen sie mich erwartungsvoll an.

Aber jetzt geht es endlich raus auf die Weide! Aber was macht Mörtl? Fressen interessiert ihn gerade gar nicht.

Verstecken muss ich mich eigentlich gar nicht für dieses Naturschauspiel. Er ist so brünftig, da achtet er auf gar nichts um ihn herum, außer natürlich auf seine Mädels.

Da hat sich meine Kamera lieber mal von selbst unscharf gestellt ;)

Uma und Mörtl, ein schönes Pärchen, oder?!

Gräben sind frei, Wiese wieder etwas trockener, das Wetter auch und Mörtl ist müde. Ein paar herrliche Minuten in Ruhe draußen wiederkäuen, einfach wunderbar! Ich schleiche mich weg.

← zurück

 

+birgit linde | ochsenwerder elbdeich 215 | 21037 hamburg | 040 - 73 67 41 92 | impressum und datenschutz